Aktuelle Veranstaltungen:

Presse:

Gemeinsam können wir Corona-Krise überstehen

Seien wir solidarisch miteinander

 

Sehr geehrte Engagierte, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Nachbarn, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

das Corona-Virus hat unseren Alltag ziemlich verändert. Wir alle stellen uns wohl zur Zeit die selben Fragen: Bleiben wir gesund? Wie wird es den Alten und Kranken in unserer Familie und im Freundeskries ergehen?

Nur gemeinsam können wir diese Krise bewältigen, wenn wir alle Verantwortung für uns selbst und für andere übernehmen. Dazu gehört, älteren Menschen in der Nachbarschaft mit Einkäufen im Supermarkt, Apotheken, Kümmern um ein Tier, u.a.  zu helfen. Achten wir auf alle die, die unsere Hilfe benötigen. Es lohnt sich, jetzt gemeinsam zu kämpfen, der Krise zu trotzen und in diesen Tagen und Wochen füreinander da zu sein.

 

Sie können sich direkt in Ihrem Wohnbezirk, in dem Sie sich nachbarschaftlich engagieren möchten, auf der Homepage als Helfender registrieren und werden dann vermittelt. Die direkten Ansprechpartner finden Sie in der nachfolgenden Übersicht.

 

NACHBARN HELFEN:

Geben Sie Ihr Hilfeangebot oder Ihr Hilfegesuch direkt auf der Website der jeweiligen bezirklichen Koordinierungsstelle ein. Sie werden dann entsprechend vermittelt. Eine Übersicht finden Sie nachfolgend und unter www.berlin.de/buergeraktiv/informieren/coronavirus/koordinierungsstellen/

 

Bezirkliche Ansprechpartner (Stand: 17.04.2020):

 

Charlottenburg-Wilmersdorf | https://www.bringdichein-berlin.de/nachbarschaftshilfe
030 9029 14970 | nachbarschaftshilfe@charlottenburg-wilmersdorf.de

 

Friedrichshain-Kreuzberg | https://www.die-freiwilligenagentur.de
030 3116 60077 | info@die-freiwilligenagentur.de

 

Lichtenberg | https://oskar.berlin/corona-freiwillig-helfen-lichtenberg
030 90296-2233 (Hohenschönhausen) & 030 90296-2244 (Lichtenberg)| info@oskar.berlin

 

Marzahn-Hellersdorf | http://aller-ehren-wert.de/coronahilfe
030 7623 6500 | kontakt@fwa-mh.de

 

Mitte | https://freiwilligenagentur-mitte.de
030 4862 0944 | info@freiwilligenagentur-mitte.de

 

Neukölln | https://www.nez-neukoelln.de/corona-nachbarschaftshilfe-in-neukoelln
030 3250 5679 | beratung@nez-neukoelln.de

 

Pankow | www.ehrenamt-pankow.berlin
Online-Registrierung : https://www.freinet-online.de/forum/register_extern.php

030 2509 1001 | info@ehrenamt-pankow.berlin

 

Reinickendorf | https://ehrenamt-reinickendorf.de/

030 90294-5108 |info@ehrenamt-reinickendorf.de

 

Spandau | https://huerdenspringer-spandau-nwf.unionhilfswerk.de/news-und-termine
0174 1964868 & 0174 3393535 | hsn@unionhilfswerk.de

 

Steglitz-Zehlendorf | https://corona-nachbarschaftshilfe-sz.de
030 2797 9727| kontakt@corona-nachbarschaftshilfe-sz.de

 

Tempelhof-Schöneberg | https://nusz.de/corona-nachbarschaftshilfe
030 90 277 6050 & 030 90 277 6600 | info@nusz.de

Online-Registrierung: https://www.freinet-online.de/forum/register_extern.php?assign_to_agid=1170&assign_to_group=6

 

Treptow-Köpenick | www.sternenfischer.org
030 2435 8575 | info@sternenfischer.org

 

Mit Ihrem Einverständnis würden wir Sie gerne nach Corona für ein Engagement im Unionhilfswerk ansprechen und Sie hierzu beraten: Link: www.unionhilfswerk.de/engagement.


Ermordung von Oury Jahllo hier lesen

Vergangene Veranstaltunen:

12.Gedenkmarsch


Zur Erinnerung an die afrikanischen/Schwarzen Opfer von Versklavung, Handel mit Versklavten, Kolonialismus und rassistischer Gewalt


Datum: 24.02.2018

Zeit: 11:30-16:00

Ort: Wilhelmstraße 92, 10117 Berlin, Deutschland



Oury Jalloh Benefizkonzert: Ich Bin Oury Jalloh!

Black Panther: Black History Month Communities Screening

15.02.2018, 18:30 - 22.15

dekade PM

30 Juni 2017, 11:52


1 Jahr „Weltdekade für Menschen Afrikanischer Abstammung“ in Deutschland: Der Ausschuss für Menschenrechte des Bundestages trifft sich mit  VertreterInnen von Organisationen der afrikanischen /Schwarzen Community

22.Juni 2017 – Anlässlich des ersten Jahrestages der deutschen Eröffnung der Weltdekade für Menschen Afrikanischer Abstammung empfängt der Bundestagsausschuss für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe heute VertreterInnen der afrikanischen/Schwarzen Community in Deutschland. Das Ausschussgespräch findet im Beisein eines Vertreters der Vereinten Nationen statt.

Die vom Zentralrat der Afrikanischen Gemeinde geleitete zivilgesellschaftliche Delegation wird mit den Mitgliedern des Ausschusses die menschenrechtliche Situation von Menschen afrikanischer Abstammung  sowie den politischen Handlungsrahmen der Dekade  diskutieren. Dabei geht es vor allem um die Schwerpunkte Anti-Diskriminierung, Anerkennung der besonders vulnerablen Gruppen, deutscher Kolonialismus sowie Menschenrechtsbildung. Die anwesenden Organisationen vertreten die Positionen verschiedener Gruppen innerhalb der Gemeinden.

Dazu erklärt der Vorsitzende des Bundesdachverbandes Zentralrat der Afrikanischen Gemeinde in Deutschland, Moctar Kamara: „Die Bundesregierung hat in ihrem kürzlich veröffentlichten Nationalen Aktionsplan zur Bekämpfung von Rassismus in  Deutschland den Rassismus gegen Schwarze Menschen anerkannt und die Weltdekade für Menschen afrikanischer Abstammung als wichtigen Anlass genommen, um rassistische Diskriminierung entgegenzuwirken. Es sollen jetzt konkrete und wirksame Maßnahmen zur Bekämpfung dieser Form von Rassismus in Absprache mit Selbstorganisationen von Menschen mit afrikanischer Herkunft folgen; dazu gehören auch Finanzmittel. Das heutige Ausschussgespräch ist ein erster wichtiger Schritt in diese Richtung.“ Die Dekade wurde  7. Juni 2016 wurde in Deutschland im Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend offiziell eröffnet. Gastgeber waren die Antidiskriminierungsstelle des Bundes sowie der Zentralrat der Afrikanischen Gemeinde. Sie  verfolgt das Ziel, Rassismus und rassistische Diskriminierung zu bekämpfen und den gesellschaftlichen Beitrag von Menschen afrikanischer Abstammung anzuerkennen.


Kontakt:

Moctar Kamara

Vorsitzender  Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V.

Afrika Tag Berlin 2017


Der Afrika-Rat Berlin-Brandenburg e.V. und die Afrika-Akademie/Schwarze Volkshochschule laden zu einer gemeinsamen Feier des Afrikatags am 24. Mai 2017* ein.

Es wird ein afrikanisches Buffet, Getränke und afrikanische Musik aus verschiedenen Ländern Afrikas (DJ PAM BAM), sowie Wortbeiträge zu der von der UNO ausgerufenen Internationalen Dekade für Menschen afrikanischer Abstammung und zur Gründung der Afrika-Akademie und Schwarzen Volkshochschule geben.


Einlass: 18:00Uhr

Programmbeginn: 19:00Uhr

Ende: 00:00Uhr

Ort: Viethaus, Leipzigerstr. 55, 10117 Berlin

(U-Bahnhof Spittelmarkt)

Kontakt: afrikatag@vhsmitte.de

Gedenkmarsch 2017

1 März 2017, 2:05


Der Gedenkmarsch von Menschen afrikanischer Herkunft für das Jahr 2017

Unser traditionelle „Gedenkmarsch (der 11.) in Erinnerung an die afrikanischen/Schwarzen Opfer von Versklavung, Handel mit Versklavten, Kolonialismus und rassistischer Gewalt“, der dieses Jahr am 25.02.2017 stattfand,war dieses Jahr auch sehr erfolgreich.

Danke an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen.